Navigation überspringen
 

Wandertouren - Wanderurlaub in Schladming Dachstein

Alle Seiterhof-Gäste haben die Schladming-Dachstein-Sommercard inklusive und können daher viele Bergbahnen, Mautstraßen & Wanderbusse gratis benützen. Das spart Geld!

Unsere Wandertouren-Empfehlungen

Vom Seiterhof in Rohrmoos zur Giglachalm - Giglachsee

Gehzeit: ca. 3-4 Stunden bzw. 6-7 Stunden hin und retour
Höhe: 800 - 1621 m
Ausrüstung: Gute Wanderschuhe (knöchelhoch), Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche

Tipp: 1 x wöchentlich gehen wir mit unseren Gästen die 1 ½ Stunden-Tour. Dort verwöhnen wir Sie mit einer Almjause. Fischer können während der Rast auch angeln.

Beschreibung:
Variante A): ca. 3-4 Stunden Gehzeit
Fahrt mit dem Auto oder dem Wanderbus zum Ursprung-Parkplatz und Aufstieg auf die Giglachalm

Variante B): ca. 6-7 Stunden Gehzeit
Fahrt mit dem Auto oder dem Wanderbus zum Hopfriesen-Parkplatz – Lackenalm – Landauersee – zu den Giglachalmen – Giglachsee – Ignaz-Mattis-Hütte – Giglachhütte – und dann 1 Stunde zurück über die Ursprungalm – mit dem Wanderbus wieder zum Hopfriesen-Parkplatz

Alpinsteig durch die Höll – „Wilde Wasser“ und Riesachsee

Gehzeit: 2 Stunden hin und retour
Höhe: 1300 m
Ausrüstung: Gute Wanderschuhe (knöchelhoch), Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche

Tipp: Ausgezeichnet als schönster Wanderweg Österreichs!

Beschreibung:
Der Alpinsteig durch die Höll wurde 2012 zum schönsten Wanderweg Österreichs ausgezeichnet. Sie wandern in Rohrmoos Obertal entlang eines wilden Gebirgsbaches mit einem Wasserfall. Auf dem 14,5 km langen Wanderweg eröffnen sich Ihnen Ein- und Ausblicke über Hängebrücken, Klettersteige, Leitern und Stufen. Moderne Technik macht es auch für gemütliche Wanderer mit guten Wanderschuhen möglich, dieses Naturerlebnis zu spüren. Sie tauchen ein in tosendes Wasser und spüren den Dunst der Wasserkristalle auf der Haut. Sie sind völlig bei sich und in der Natur. Das müssen Sie selbst erleben! Einen virtuellen Eindruck finden Sie auch unter www.schladming-dachstein.at

Fahrt mit dem Auto oder dem Wanderbus zum Parkplatz Riesachsee – entlang des höchsten steirischen Wasserfalles, dem Riesach-Wasserfall. Aufstieg über die spektakuläre 50 m hohe und 50 m lange Hängebrücke über den Riesachfall. Aufstieg bis zur einzigartigen und urigen Gfölleralm am Riesachbergsee.


Höhenweg Hochwurzen - Giglachalm (Giglachsee)

Über den Hochwurzen Höhenweg zum Giglachsee

Gehzeit: 5-6 Stunden hin und retour
Höhe: 1850-2400 m
Ausrüstung: Gute Wanderschuhe (knöchelhoch), Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche
Tipp: Ausblicke speziell das Schiedeck, jeder Berg ein eigenes Erlebnis!

Tipp: Ausblicke speziell das Schiedeck, jeder Berg ein eigenes Erlebnis!

Beschreibung:
Panoramaweg über die Berggipfel für gute Wanderer: Diese Strecke war früher auch eine Alpinlauf-Trainingsstrecke, die von Herrn Reiter persönlich trainiert und gelaufen wurde. Start Hochmuran – Hostfeld – Gutschen – Hochfeld – Schiedeck – wunderschöner Ausblick über das ganze Ennstal – weiter zur Giglachalm – zur Mattishütte – Abstieg über die Ursprungalm oder Hopfriesen – Rückfahrt mit dem Wanderbus.


Seethalerhütte

Dachstein - Treppe

Gehzeit: 2 Stunden hin und retour
Höhe: 2400 m
Ausrüstung: Winterfeste Wanderschuhe, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche

Tipp: Sonnen in den Bergen bei der Seetalerhütte!

Beschreibung:
Fahrt mit der Dachsteinbahn zum Gletscher – von dort ca. 1 Stunde bis zur Seetalerhütte – relativ einfacher Weg, aber über den Schnee. Die Seetalerhütte liegt an einer Dachsteinwand und ist ideal zum Jausnen. Man sitzt im Berg und genießt die Sonne.


Talbachklamm nach Schladming

Erfrischung am Wasser

Gehzeit: 1 Stunde hin und retour
Höhe: 745-800 m
Ausrüstung: Turnschuhe oder Wanderschuhe

Tipp: Abendspaziergang, da auch in der Nacht beleuchtet, früher Zugangsweg zum Tauerntal.

Beschreibung:
Alter Fußweg zu den Tauerntälern direkt vom Seiterhof, durch die romantische Bachschluchtklamm in die Stadt Schladming. Bis 01.00 Uhr nachts beleuchtet und ein schöner Abendspaziergang. Zurück kann man idealerweise wieder den gleichen Weg nehmen, wenn man länger unterwegs sein will, kann man auch über den Obertalbachweg entlang des Rohrmooser Schlössl zum Seiterhof zurück gehen. Dieser Weg ist aber nur tagsüber möglich.


Planai-Rundweg

Hopsiland auf der Planai

Gehzeit: 2 Stunden hin und retour
Höhe: 1800 m
Ausrüstung: Turnschuhe, Wanderschuhe, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche

Tipp: Gipfelgefühl auf flachen Wegen.

Beschreibung:
Auffahrt mit der Planaibahn – von dort kann man auf einem angenehmen Rundweg rund um den Planaigipfel spazieren. Der Weg ist auch kinderwagengerecht, daher auch ideal für Familien mit Kleinkindern.


Die beliebtesten Wandertouren der Wirtsleute:

Dachsteingletscher-Wanderung - Guttenberghaus

Diese Tour ist nur als geführte Tour möglich!

Gehzeit: 7-8 Stunden
Höhe: 2400 m
Ausrüstung: Winterfeste Wanderschuhe, Regen- und Sonnenschutz, Kälteschutz speziell für die Wanderung über den Gletscher, Trinkflasche, Jause

Tipp:  Gletschererlebnis im Sommer!

Beschreibung:
Zu bestimmten Terminen gibt es geführte Wanderungen ausgeschrieben durch den Tourismusverband.
Fahrt mit der Dachsteinbahn auf den Gletscher – weiter zur Feistererscharte – Abstieg zum Guttenberghaus mit schmalem Weg am fixierten Seil – wieder zurück in die Ramsau.

Steirische Kalkspitze

Von der Ursprungalm zur Steirischen Kalkspitze

Gehzeit: 5-6 Stunden
Höhe: 2600 m
Ausrüstung: Alpine Wanderausrüstung

Tipp: Gipfelglück!

Beschreibung:
Mit dem Auto oder dem Wanderbus zum Ursprungalm-Parkplatz – Weiterwanderung zur Giglachseehütte – auf den Gipfel der steirischen Kalkspitze entlang einer Leiter und eines hochalpinen Steiges.

Duisitzkarsee zur Keinprechthütte

Gehzeit: ca. 3 bzw. 5-6 Stunden
Höhe: 1650-1872 m
Ausrüstung: Gute Wanderschuhe (knöchelhoch), Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche

Tipp: Duisitzkarsee in einem wunderschönen Bergtal!

Beschreibung:
Variante A): ca. 3 Stunden Gehzeit
Fahrt mit dem Auto oder dem Wanderbus zum Eschaualm-Parkplatz – danach den Wandersteig Richtung Duisitzkar. Der Duisitzkarsee ist ein wunderschöner Bergsee eingebettet in einem Almkessel. Die Wanderung ist ideal auch für Genießer und Familien, da leicht erreichbar.
Rückweg über die Neualm zur Keinprechthütte und wieder zum Parkplatz.
Variante B): ca. 5-6 Stunden, wie Variante A aber Rückweg über die Forststraße zum Parkplatz.

Klafferkessel

Gehzeit: ca. 8 Stunden hin und retour
Höhe: 2700 m
Ausrüstung: Alpine Wanderausrüstung

Tipp: Viele Bergseen mit glasklarem Wasser!

Beschreibung:
Fahrt mit dem Auto oder dem Wanderbus zum Riesach-Parkplatz -  Aufstieg auf die Gollinghütte – Greifenberg über den Klafferkessel vorbei an den unzähligen Bergseen, erinnert an eine Mondlandschaft – Abstieg zur Brenntalerhütte über den Riesachsee wieder zum Parkplatz.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen